Schulprogramm

HINWEIS: das Schulprogramm wird z.Zt. überarbeitet und erscheint demnächst in neuer Form!

Pädagogische Grundsätze

An der Hardenbergschule stehen die Kinder mit ihren unterschiedlichen Voraussetzungen im Mittelpunkt des Schulgeschehens. In positiver Lernatmosphäre werden die Sach- und Sozialkompentenzen unserer SchülerInnen erweitert.

Ziel ist es, Lernbereitschaft, Eigenverantwortung und Selbständigkeit zu fördern. Dabei haben Kreativität und kindgerechte Aktionen ihren Platz.

Hier sehen Sie eine Zusammenstellung aller pädagogischen Leitlinien…

Unterricht

Wir verbinden in unsrem Unterricht moderne Ansätze mit bewährten Unterrichtsmethoden.

Klassenlehrerprinzip: 4-jährige Klassenführung

Stationsarbeit – Freiarbeit – Partner- und Gruppenarbeit

Umgang mit neuen Medien

fächerübergreifender Unterricht

Binnendifferenzierung

Forderunterricht (Deutsch und Mathematik)

Lernen mit allen Sinnen

Arbeitsgemeinschaften in Klassen 3 und 4: klassen- und klassenstufenübergreifend, halbjährlicher Wechsel

Förderung von Kindern mit Lernschwierigkeiten (Deutsch, Mathe, Motorik)

DAZ-Unterricht (Deutsch als Zweitsprache)

Leseklasse

Schulchor

Instrumentalgruppe

Philosophieunterricht in Klassenstufen 1 – 4

Katholischer Religionsunterricht in Klassenstufen 1 – 4

Unterrichtsgänge

Schwimmunterricht

 

Ausstattung

Für Fachunterricht oder Kleingruppen verfügen wir über spezielle Räumlichkeiten.

Turnhalle mit Schwingboden

Musikraum mit zahlreichen Instrumenten

Theaterraum mit denkmalgeschützter Bühne

PC-Raum mit 16 Rechnerplätzen

Differenzierungsräume

Aula

 

Pausen und Schulhof

Die erste Pause ist eine gemeinsame Frühstückspause im Klassenraum. In den nachfolgenden Pausen haben die Kinder aktive Spielmöglichkeiten.

Niedrigseilgarten

Sandspielplatz mit Kletter- und Turngeräten

Ruhezone mit Rasenfläche, Bänken und Weidentipis

Multifunktions-Sportfeld mit Toren und verletzungsminderndem Kunststoffbelag

Schülerverwaltete Spieleausleihe („Bewegte Pause“)

Vorlesepause

Schülerbücherei

 

Projekte

Wir bieten Projekte rund um Natur, Medien, Sport und Kultur an. Wir gliedern diese in schuleigene oder extern organisierte Projekte:

Schulgarten ( Klassenbetreuung 2./ 3. Schuljahr )

Lernen in der Natur ( z.B. Wald, Strand )

Themenbezogene Projektwochen ( Forschertage, Kunstaktionen )

Heranführung an kulturelle Einrichtungen ( Museen, Theater )

Kindergarten-Kooperation ( Einladungen vor Schulbeginn )

Heranführung an die Literatur durch Büchereibesuche

Internet-ABC-Schule (Medienkompetenz)

Teilnahme am  Internetprojekt „ANTOLIN“

Eine Schule liest vor

Schülerverwaltete Bücherei

Oster- und Weihnachtsbasteln

Lauf-AG ( Training u. Teilnahme an Lauf-Events )

Mädchenfußball-AG

Sinusschule

Fahrradführerschein

Vorlesewettbewerbe

 

In Zusammenarbeit mit externen Institutionen:

Teilnahme an den Mathematik-Wettbewerben Mathe-Olympiade und Mathe-Känguru

Angebote der Fremdspracheninstitute im gleichen Gebäude (Spanisch, Französich)

Teilnahme am Enrichment-Programm

Sport-Kooperationen (Segeln, Kinderleichathletik, Badminton, Basketball, Tennis)

Englisch-AG für Zweitklässler

Teilnahme an Aktionen zur Gewaltprävention

Nutzung der museumspädagogischen Angebote

Aufklärungsunterricht durch Pro Familia

ADAC-Training


Feste

Ein ausgelassenes Zusammensein gibt es während zahlreicher Feste:

Klassenfeste

Sommerfest

Laternelaufen

Fasching

Spiele- oder Sportfeste

klasseninterne Weihnachtsfeiern

Frühlings- /Herbstforum ( Vorführungen von Kindern für Kinder )

 

Traditionen

Einige Aktionen und Feiern sind uns liebgewordene Traditionen:

 

Einschulungs- und Verabschiedungsfeiern

ökumenischer Einschulungs- und Weihnachtsgottesdienst

Adventssingen

Besuch eines Weihnachtsmärchens

Weihnachtsbäckerei

 

Regeln für das Zusammenleben

Für den guten Umgang miteinander sind Regeln unumgänglich. Sie sind  in der Schulordnung festgehalten. Zusätzlich werden auch in den Klassen individuelle Regeln erarbeitet:

Schulordnung

Schulsozialarbeit

Konfliktmanagement APSE